“Born to be wild” Was Kinder heute brauchen

Elternveranstaltung in Rostock mit Herbert Renz-Polster

Ein Blick in die Menschheitsgeschichte

Was ist richtig oder falsch im Umgang mit Kinern – seien es Babys, Kleinkinder oder Schulkinder? Auf ein- und dieselbe Frage, die sich Eltern stellen, gibt es je nach Experten ie unterschiedlichsten Antworten. Oft sind diese sehr gegenteilig. Wie findet man da den richtigen Weg?

Herbert Renz-Polster hält in seinem Vortrag ein Plädoyer für eine selbstwirksame und freie Kindheit, welche die Basis für ein ganzes, erfülltes Leben sein kann. Als erfahrener Kinderarzt, Wissenschaftler und Autor einiger hoch beachteter und in viele Sprachen übersetze Bücher wie “Kinder verstehen”, “Die Kindheit ist unantastbar” oder “Menschenkinder” weitet er den Blick der ZuhörerInnen auf die vielen Facetten von Kindsein und lädt zu anregender Diskussion ein.

Simone Hainz  / pixelio.de

Simone Hainz / pixelio.de

Ort: Werkstattschule Rostock

Datum: 16.10.2015

Uhrzeit: 19.30 bis ca. 21.00 Uhr

Eintritt: 10 Euro

Um Anmeldung wird gebeten – bitte nutzen Sie dafür unsere Website:

www.abenteuerfamilie.org

Advertisements

Warum kommen die Mamas mit zur Mama-Geschwisterschule?

… oder Papa … ?

Heute war es wieder einmal soweit. Eine gemischte Gruppe aus drei bis achtjährigen “zukünftigen” großen Geschwistern tummelte sich mit Mamas im Kursraum des Geburtshauses Am Vögenteich. Manchmal sind die Gäste auch viel jünger…

Und schon geht´s los! Von wegen lange Plauschen! Mit einem kleinen Ballspiel kommt das Gespräch schnell in´s rollen …

Fragezeichen …

Was braucht ein Baby zum Anziehen? Kann ein Säugling sprechen? Wie kann man eigentlich mit dem Neugborenen spielen? Was trinken Babys?

Natürlich darf sich jeder eine Wunsch-Babypuppe aus dem großen Regal aussuchen… Aber stopp! Vorher brauchen wir noch eine kuschelige Decke als Wickelunterlage… Mit Mama gemeinsam wird die Puppe entkleidet… Dann geht es in die Badewanne…

Hat jemand eine Idee, wie ein kleines Baby gehalten werden sollte? Und wie geht es in´s Wasser? Abtrocknen? Anziehen?

… & Mamas

Na klar lassen sich diese Dinge am Besten ausprobieren, wenn Mama mitmacht… Machmal ist es auch gut, einfach schnell Rücksprache bei Mutti zu halten…

Hier und da fallen auch Mama ein paar Fragen ein:

  • Wie bereite ich mein Kind am Besten auf sein Geschwisterchen vor?
  • Kann ich Kleinkinder eigentlich auf den kommenden Nachwuchs vorbereiten?
  • Unterwegs mit zwei Kleinkindern?
  • Stillen, stillen … und wie halte ich das große Geschwisterkind bei Laune?

In einer kleinen Runde können sich natürlich auch Mamas austauschen. Kleine Tipps sind dabei manchmal mehr wert, als dicke Ratgeber.

Viele Fragen kommen oft erst nach dem Treffen in´s rollen. Deshalb bekommen Kinder, Mamas und Papas natürlich kleine Tipps für gemeinsame Gespräche und Spiele mit nach Hause. Vielleicht kommst du uns mit deinem Brüderchen oder Schwesterchen einmal wieder besuchen?

Die nächsten Termine & mehr Info gibt´s HIER.

blogfoto